Image

Die Vienna Cherokees Lacrosse Sportunion ist ein gemeinnütziger Lacrosseverein mit Sitz in Wien und Mitglied der SPORTUNION Wien sowie des Österreichischen Lacrosse Verbands (ÖLaxV). Heimstätte des Vereins ist seit 2014 das UNION Trendsportzentrum Prater in Wien. Die Vienna Cherokees Lacrosse Sportunion spielt in der Österreichischen Lacrosse Liga (ÖLL) und nimmt regelmäßig an Turnieren teil. Die Vereinsfarben sind Maroon und Gelb.

Der Verein wurde 2004 unter dem Namen Vienna Cherokees – Lacrosse Verein Wien gegründet. Während sich die Mitglieder in den Anfängen noch auf einer Wiese zum Passen trafen, wurde in den darauf folgenden Jahren ein regelmäßiger Trainingsbetrieb aufgebaut. 2006 wurde zum ersten Mal die Österreichische Lacrosse Liga ausgetragen, bei der die Vienna Cherokees den Meistertitel bei den Damen und den Herren holen konnten. Der Ligabetrieb wurde in den letzten Jahren weiter ausgebaut - in der Saison 2016 eiferten 4 Damen- und 5 Herrenteams um den Meistertitel. Mitglieder der Vienna Cherokees Lacrosse Sportunion nehmen (teils in Spielgemeinschaften mit anderen Vereinen) auch an Turnieren im In- und Ausland teil. Im Verein spielen auch Nationalteamspielerinnen, die Österreich bereits bei Europa- und Weltmeisterschaften vertreten haben.

Die Vienna Cherokees Lacrosse Sportunion trainiert auf dem Kunstrasenplatz am UNION Trendsportzentrum Prater (Meiereistraße 20, 1020 Wien).
Im Dezember und Jänner wird wetterbedingt in einer Schulhalle im 13. Bezirk trainiert. In den Weihnachtsferien finden keine Trainings statt.

Trainingszeiten

Februar – November (Outdoor):

  • Montags und Freitags, 18:00 – 20:00
    Union Trendsportzentrum Prater

Dezember – Jänner (Indoor):

  • Montags 19:30-21:00
  • Dienstags, 20:00 – 21:00
    Otto-Glöckel-Schule
    Veitingergasse 9, 1130 Wien
Image