Image

Der Verein Sportunion Padel und Beachsport Wien wurde Anfang 2014 gegründet. Der Verein betreibt mittlerweile 4 Padel Courts und 3 Beachfelder (für Beachvolleyball oder Beachtennis) am Union Trendsportzentrum Prater.

Auch Nicht-Mitglieder können zu den Gästezeiten Courts buchen und diversen Aktivitäten (Turniere, Workshops, usw.) auf der Anlage teilnehmen.

Mitgliedschaft

Mitglieder dürfen sofern es das Wetter zulässt auch außerhalb der Saison die Plätze bespielen.
Gäste dürfen während der Saison (April bis Oktober) im Rahmen der Gästezeiten einen Platz buchen.
Alle Informationen zu den verschiedenen Mitgliedschaften und den Gästezeiten sowie Gästetarifen findet ihrunter www.padel-beachsport.at.

Platzreservierungen

Auf der Buchungsplattform Eversports können die Padel- und Beachcourts ONLINE reserviert werden. Gäste (nicht für Mitglieder-Zeiten freigeschalten) können Courts zu den Gästezeiten reservieren.

Eingetragene Mitglieder können Courts täglich im Rahmen der Öffnungszeiten von 8:00 – 22:00 Uhr buchen. Bei Rückfragen oder Buchungsanfragen in den Mitgliederzeiten wenden Sie sich bitte direkt an Mag. Christoph Krenn office@padel-beachsport.at, per WhatsApp an 0660 / 48 68 134 oder telefonisch an 0660 / 48 68 134.

Während des Gästebetriebes ist die Kantine geöffnet. Bezahlung und Verleih von Rackets erfolgt dort!

Informationen zu Turnieren, Workshops, weiteren Standorten oder zu anderen offenen Fragen finden Sie unter www.padeltennis.at

> Zur online Buchung

Was ist Padel?

Padel oder auch Padeltennis genannt, ist ein dynamischer Racket-Sport, abgeleitet vom Tennis.

  • Der Urspung liegt in Mexiko. Es fand starke Verbreitung in Argentinien und Spanien und zählt mittlerweile mehr als 10 Millionen Aktive
  • Durch das extrem schnelle Erlenen der Sportart und den hohen Unterhaltungsfaktor, ist Padel die momentan am schnellsten wachsende Sportart
  • Das kleinere Feld (20 x 10 Meter) wird mit Glasscheiben und einem Gitter an der Seite umrandet.
  • Bestehend aus einem Kunstoff-Carbon-Glasfasermix, ist der Schläger im Vergleich zum Tennis kleiner und hat keine Saiten
  • Der Ball ist ein normaler Tennisball mit geringfügig weniger Druck.
  • Gespielt wird ausschließlich im Doppel.

Die Regeln?

  • Die Zählweise ist exakt wie beim Tennis: 15, 30, 4, Punkt
  • Zwei Gewinnsätze bis 6 Games

Jeder Spieler schlägt ein Game auf:

  • Aufschlag unter Hüfthöhe
  • Der Ball muss aufspringen, bevor er gespielt wird
  • Der Aufschlag muss in das diagonal gegenüberliegende Feld
  • Einmal von rechts, einmal von links
  • Zwei Aufschläge

Danach wird die gesamte Spielfläche benutzt:

  • Der Ball darf nur einmal im Feld aufkommen
  • Nachdem er im Feld aufgesprungen ist, darf der Ball sowohl Wände als auch das Gitter einmal oder mehrmals berühren
  • Der Ball muss vor dem zweiten Bodenkontakt geschlagen werden
  • Der Ball darf mit der eigenen Wand gespielt werden, jedoch nicht mit dem eigenen Gitter

Fehler:

  • Direkt ins Netz
  • Direkt an Wand oder Gitter
  • Zwei Bodenkontakte des Balles
  • Ball direkt außerhalb des Platzes
  • Mehrmalige Ballberührungen auf einer Seite
Image